Die Abteilung SKI im TSV Benediktbeuern-Bichl

Ein herzliches "Grüß Gott" bei der Ski-Abteilung des TSV Benediktbeuern - Bichl
 
Geht man von einem Menschenalter aus, so könnte man sagen, dass der "Ski-Club" schön langsam in die Jahre kommt. Der gravierende Unterschied dazu ist jedoch, dass er seit seiner Gründung im Jahre 1924 immer jung geblieben ist. So hat sich auch im Laufe der Jahre aus dem Ski-Club der TSV als Hauptverein mit allen seinen Sparten entwickelt.
 
Die Zielsetzungen des Vereins sind seit seiner Gründung bis heute die gleichen geblieben. Die Vermittlung der Freude am Skisport in den unterschiedlichen Disziplinen, die Kameradschaft und auch die Leistungsbereitschaft bei Wettkämpfen soll hier besonders erwähnt werden. Natürlich haben sich in den Jahren alle Materialien und Techniken verändert, aber die Ausbildung und das entsprechende Training im alpinen, nordischen und im MTB - Bereich wird durch unsere ehrenamtliche Trainer und Übungsleiter immer wieder neu überdacht und in die Praxis umgesetzt.
 
Zur sportlichen Kinder- und Jugendförderung wird heute von unserer Abteilung das ganze Jahr über ein qualifiziertes Training angeboten und mit Erfolg durchgeführt.

 

Mit der Aussage: "Der Wintersportler wird im Sommer gemacht!" (stammt übrigens vom ehemaligen Sportwart Nordisch Hans Schweiger) bemühte sie die Abteilung in den letzten Jahren sehr, dass Trainingsangebot auch für den Sommer attraktiver zu gestalten.

Und es gelang.

Seit ein paar Jahren bietet die Abteilung Ski neben dem bereits vorhandenem Sommer-Lauftraining ein zusätzliches Mountainbike-Training an, dass aufgrund der hohen Nachfrage bei "Groß und Klein" sehr gut angenommen wird.

 

Und so sind wir für die das ganze Jahr mit unseren Sparten Alpin, Nordisch, MTB und Laufen gut gerüstet, um die Bedürfnisse unserer Sportler zu decken und das Interresse junger Menschen zu wecken.

 

Den Erfolg dieses Sommer- wie Winterkonzeptes sieht man immer wieder bei den sehr guten Ergebnissen und Erfolgen unserer jungen Sportlerinnen und Sportler aus der Abteilung Ski, die derzeit auf nationaler und auch internationaler Ebene bei Wettkämpfen zeigen, was sie können.

 

Darunter sind laufend Namen aus der Presse zu entnehmen, wie:

 

- TONI LAUTENBACHER (Skibergsteigen/Laufen)

- CHRISTOPH KAISER - LAURA KAISER (beide Nordisch)

- SCHORSCHI GERL (Biathlon)

- MICHAEL KLINGLER (Triathlon/MTB/Laufen)

- CORINNA BRAUN (Laufen)

 

- und noch viele mehr aus unseren Sparten,  

 

die immer wieder zeigen, dass es Spass macht, sportlich aktiv zu sein. Viele von Ihnen stehen am Anfang einer sportlichen Karriere und die Abteilung SKI wünscht weiterhin allen Athleten viel Erfolg, Gesundheit und alles Gute. Macht weiter so, wir sind stolz auf Euch.


Und nicht zu vergessen: Mit Stolz blickt die Abteilung auch heute noch auf ihre Aushängeschilder:

Stefan Höck  - Silbermedaillengewinner mit der deutschen Biathlonstaffel bei der Olympiade 1988 in Calgary

Slalomspezialist Alexander Ebenhoch, der bis 2003 im deutschen C-Kader fuhr.
Stefan und Vroni Lautenbacher, die beide im Langlauf beachtliche Internationale Erfolge erreichen konnten.
 


Wenn Sie noch mehr über unsere Vereinsabteilung wissen möchten, so rufen Sie doch bei einem unserer Vorstandsmitglieder an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf.